Logo
"> Das Pi-Cluster Projekt

Ein Projekt, das die Cyber-Sicherheit nicht nur am PGT sondern auch an vielen anderen Schulen verbessern soll.
Die Grundidee dabei war, ein eigenes Netzwerk aufzustellen, um dort worst-case Szenarien zu simulieren. Aus diesem Grund haben wir mithilfe der Baden-Wuerttemberg Stiftung, welche das Forschungsvorhaben im Rahmen des Programms "mikro makro mint" unterstuetzt, 16x Raspberry PI 3B+ gekauft und alle zu einem einizgen Cluster zusammengeschlossen. Jeder einzelne Raspberry PI soll einen "normalen Schul-PC" simulieren. Nachdem die Hardware-Techniker alles zusammengebaut und verkabelt haben, uebernehmen die Software-Techniker (aktueller Stand) groesstenteils das Projekt. Jeder in unserer Gruppe beherrscht zwar die Basics des Programmierens, jedoch haben wir trotzdem zwei Mitglieder eingeteilt, die sich noch weiter auf Malware spezialisieren sollen. Nachdem wir eine breite Masse unserer Viren auf den Cluster gespielt haben, ueberpruefen wir ganz einfach gesagt, wie diese sich auf den Server und auf die einzelnen PIs auswirken. Spaeter ueberlegen wir, wie man den Server und die PIs vor diesem Angriff schuetzen koennte und dokumentieren dies. Nachdem alles abgearbeitet ist, fassen wir Anti-Viren Scripts zusammen und stellen diese zum Download zur Verfuegung.
Fuer weiter Informationen und Fragen darf man uns unter folgender E-Mail anschreiben:
DasPIClusterTeam@gmail.com