Soziale Kompetenz

 

Verhaltensregeln

  • Verhaltensregeln werden zu Anfang der Klassen 5 gemeinsam mit den Schüler/innen erarbeitet und später immer wieder aktualisiert und überarbeitet.
  • Derzeit wird in verschiedenen Arbeitsgruppen von Eltern, Lehrern/innen und Schülern/innen an einer neuen, den aktuellen Bedürfnissen angepassten Hausordnung gearbeitet.

 

Sozialprojekte

  • Im 1. Halbjahr der Klasse 5 werden in einem gruppendynamischen Projekt sozial Kompetenzen eingeführt und erprobt.
  • Im zweiten Halbjahr der 5. Klasse stehen an unserer Schule erlebnispädagogische Tage im Donautal an.
  • In den Klassen 5 - 7 steht in regelmäßigen Abständen fern Klassenrat auf dem Plan, wo aktuelle Probleme in den Klassen besprochen und ihre Lösungen angegangen werden. In Zukunft soll dieses Angebot auch für die höheren Klassen ausgebaut werden.
  • Schüler/innen der 9. Klasse übernehmen zwei Jahre lang eine Art Patenschaft für die Schüler/innen der 5. Klasse.
  • Das größte Ereignis im Schuljahr ist der von allen Klassen durchgeführte und von der SMV koordinierte Adventsbazar zugunsten eines Kinderheims in Ecuador.
  • Ebenfalls eine wichtige soziale Komponente im Schulleben des PGT stellt der Schullandheimaufenthalt der Klassen 7 dar.

 

Schülerprojekte

  • Durch die Mitarbeit in der SMV und deren Veranstaltungen können sich Schüler/innen aktiv in das Schulleben einbringen.
  • Durch die Mitarbeit bei der Schülerzeitung "Pupil-le" und ihrer Redaktion können sich Schüler/innen ebenfalls aktiv für das Schulleben engagieren.
  • Für die Zukunft streben wir an, die Rahmenbedingungen an unserer Schule dahingehend zu verbessern, dass ältere Schüler/innen in die Hausaufgaben-Betreuung jüngerer einbezogen werden können. Im Rahmen von "Schüler helfen Schüler" ist auch an eine gegenseitige Lernhilfe gedacht, bei der das Arbeiten im Team eingeübt werden könnte.

 

Für die Zukunft wollen wir eine Mediationsausbildung anbieten und so die Möglichkeit schaffen, dass Schüler/innen als Streitschlichter am PGT tätig werden.