Ausgewogene Differenzierung

 

An unserer Schule wollen wir starken und schwächeren Schülern gleichermaßen gerecht werden, indem wir für beide Gruppen gezielte Fordre- und Förderangebote machen.

  • Schuleigene Beratungslehrer/innen begleiten die Schüler/innen von Anfang an. Eine frühzeitige und stetige Schullaufbahnberatung wird dadurch gewährleistet.
  • Im Stundenplan weisen wir Förderkurse aus. In diesen Kursen bieten wir, abhängig von den Kenntnissen und des Leistungsvermögens der einzelnen Schüler, entweder Stützkurse oder über denn Unterricht hinausgehende Zusatzangebote für alle an.
  • Wir legen großen Wert auf Hausaufgabenbetreuung in der Mittagspause. Die in dieser Zeit anwesenden Lehrer/innen können jederzeit angesprochen und zu den anstehenden Hausaufgaben oder zum behandelten Unterrichtsstoff befragt werden. Zukünftig  wollen wir begabte und ältere Schüler/innen für die Hausaufgabenbetreuung der jüngeren und der schwächeren Schüler gewinnen und einsetzen. Wir wollen auch sicherstellen, dass jederzeit Schulräume für Lerngruppen aus schwächeren und begabteren Schülern/innen bereitgestellt werden.
  • Wir ermutigen ältere Schüler/innen mit guten Leistungen, Nachhilfe für jüngere Jahrgänge zu geben, vermitteln die Kontakte unter den Schüler/innen hierzu und stellen bei Bedarf geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung.
  • Sprachreisen und Austauschmaßnahmen mit Schulen in anderen Ländern messen wir große Bedeutung zu. Unsere Schüler/innen haben deshalb regelmäßig die Gelegenheit an einem Austausch mit Frankreich oder den USA teilzunehmen. In Zukunft möchten wir diese Veranstaltungen weiterhin fördern.
  • Unsere Schüler/innen werden unterstützt und ermutigt, regelmäßig an Wettbewerben aller Art teilzunehmen. Außerdem legen wir großen Wert auf die Förderung von Interessen und Begabungen, die über den Unterricht hinausgehen. Wir bieten deshalb ein breit gefächertes Angebot von zusätzlichen Arbeitsgemeinschaften und Kursen an, welches regelmäßig aktualisiert wird.
  • Zukünftig wollen wir die Arbeitsmöglichkeiten der Schüler/innen, durch die Schaffung eines Schülerarbeitsraums weiter zu verbessern. Außerdem sollen die Fachbereichsbibliotheken geöffnet werden, so dass die erforderliche Fachliteratur zur Erstellung von Präsentationen oder GFS, für die Schüler/innen jederzeit zur Verfügung stehen.